EDM meets Classic - 24. Oktober 2021

ELECTRONIC DANCE MUSIK trifft Klassik

Dieses ambitionierte Musikprojekt erreichte uns von den drei Bremerhavener*innen Caspar Adickes, Ann-Kristin Hitzemann und Jonas Klitzka. Sie wollen zusammenbringen, was man in dieser Form noch nicht gesehen hat: ELECTRONIC DANCE MUSIC UND KLASSSIK. Dieses besondere Konzertvorhaben steht für eine genreübergreifende und interdisziplinäre musiklaische Zusammenkunft. Coronakonform geplant ohne Publikum, dafür umso spektakulärer insziniert als reines Online-Konzertvideo. Als außergewöhnliche Location haben sich die drei das Dach des ATLANTIC Hotels Sail City in Bremerhaven ausgesucht.

Cas Paris

Die elektronischen Klänge liefert Caspar (Künstlername Cas Paris), die klassischen Klänge Musiker:innen des Philharmonischen Orchesters Bremerhaven. Alle Songs werden dabei speziell von Caspar für das Orchester produziert bzw. arrangiert, teils bekannte Songs, teils eigene Songs von Cas Paris.  

© lichtinsicht / Kim Laura von See

Musiker:innen des Philharmonischen Orchesters Bremerhaven

So besonders die musikalische Zusammenkunft ist, so besonders ist auch die Umsetzung. Cas Paris und das Orchester werden auf unterschiedlichen Ebenen spielen. Cas Paris spielt auf der Aussichtsplattform Open-Air und das Orchester eine Ebene darunter in der fast 360 Grad voll verglasten Captain's Lounge.

© lichtinsicht / Kim Laura von See

Premiere des Konzertvideos am 24. Oktober 2021

Glücklich und zufrieden mit den Aufnahmen strahlen die Mitwirkenden in die Kamera und freuen sich auf das finale Konzertvideo, welches am 24. Oktober 2021 auf dem YouTube-Kanal von Cas Paris veröffentlicht wird.  

Hintere Reihe: Franz Berlin (1. Violine Philh. Orchester Bremerhaven), Cas Paris, Jonas Klitzka (Veranstalter), Roland Heermann (Posaune Philh. Orchester Bremerhaven)
Vorne: Ann-Kristin Hitzemann (Oraganisationsteam), Diana Veiser (Bratsche Philh. Orchester Bremerhaven)

Wir sind ebenfalls ganz gespannt auf dieses außergewöhnliche Musikhighlight und unterstützen dieses tolle Projekt gerne aus den Fördermitteln der Volksbank-Stiftung Bremerhaven-Cuxland.   

 

© lichtinsicht / Kim Laura von See