Förderpreis der Volksbank

Eine Auszeichnung für Ihre Leistung!

Verleihung

Die Volksbank-Stiftung Bremerhaven-Cuxland verlieh erstmals im Frühjahr 2013 einen Förderpreis für herausragende Bachelor-/ Masterarbeiten an Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Bremerhaven. Im Rahmen der jährlich stattfindenen Infoveranstaltung der Volksbank eG Bremerhaven-Cuxland in der Stadthalle Bremerhaven werden die Preisträger und ihre Abschlussarbeiten vorgestellt.  

Insgesamt 3.000 €

Die Volksbank-Stiftung Bremerhaven-Cuxland stellt hierfür jährlich einen Betrag von 3.000 Euro zur Verfügung, der in gestaffelte Höhen an bis zu drei Absolventen vergeben werden kann.

Eine Jury, bestehend aus Vertretern der Hochschule Bremerhaven und der Volksbank, trifft hierbei unter Einhaltung von bestimmten Kriterien die Auswahl unter allen Bewerbern und bestimmt den Preisträger.

Jetzt bewerben!

Auch in diesem Jahr haben Bachelor- und Masterabsolventen wieder die Möglichkeit, sich zu bewerben. Bewerbungen können bis zum 15.05. im Career Service Center der Hochschule eingereicht werden.

Achtung: Die Bewerbungsfrist wird in Anpassung an die aktuelle Lage verlängert. Genauere Informationen folgen nach Semesterstart (20.04.2020). Das Career Service Center ist bis dahin nicht besetzt.

Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren den Preisträgern des Förderpreises 2019.

1. Platz René Mróz
"Prozessoptimierung und Ermittlung der Leistungsgrenzen einer Autoklaven-Anlage"

2. Platz Tina Kettler
"Berechnung der zeitlichen Verfügbarkeit nach dem Erneuerbaren-Energie-Gesetz 2017 und die Erstellung eines vereinfachten Verfahrens für die Berechnung der Standortgüte nach Inbetriebnahme"

3. Platz Jonas Petsch
"Formulierung von Empfehlungen zur Veränderung der Ablaufprozesse innerhalb der Kommissionierung in einem mittelständischen Unternehmen des E-Commerce"

Joachim Llambi, Uwe Kordes, Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, René Mróz, Andreas Franik, Jonas Petsch, Tina Kettler und Frank Koschuth

Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren den Preisträgern des Förderpreises 2018.

1. Platz: Sandra Niemeyer
"E-Commerce als zusätzlicher Vertriebskanal im deutschen Lebendmitteleinzelhandel - Gibt es Einsparungsmöglichkeiten im Geschäftsprozess eines Multi-Channels im Vergleich zum traditionellen Lebensmitteleinzelhandel?"

2. Platz: Diana Wuckert
"Auslegung sowie Verifizierung eines Verfahrens zur Dichtemessung von Brühwürsten für den praktischen Anwendungsfall"

3. Platz: Hongwen Zhang
"Design of a System for Avoiding Vehicle Collisions in Static and Dynamic Driving Scenarios"

von links: Prof. Dr. Mathias Lindemann, Hongwen Zhang, Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, Prof. Dr.-Ing. Frederike Reimold, Sandra Niemeyer, Frank Koschuth, Uwe Kordes, Prof. Dr. Ulrike Lichtblau

Herzlichen Glückwunsch!

Wir gratulieren den Preisträgern des Förderpreises 2017.

1. Platz: Benedikt Höck
"Natural Language Processing im Kontext von Big Data - Überblick und Möglichkeiten für die deutsche Sprache"

2. Platz: Ann-Kathrin Friese 
"Analyse der logistikbezogenen Stammdaten in SAP ERP 6.0 zur nachhaltigen Steigerung der Effizienz der Beschaffungsprozesse, dargestellt am Beispiel der GETI WILBA GmbH & Co. KG"

3. Platz: Karl Heger
"Localization of remotely operated underwater vehicles by merging position data from both ultra-short baseline system and Doppler velocity log"

von links: Diedrich von Soosten, Benedikt Höck, Prof. Dr. Feldmeier, Ann-Kathrin Friese, Frank Koschuth und Uwe Kordes