Wir engagieren uns in der Region

Knapp 150 Vereine, soziale und kulturelle Einrichtungen/Institutionen sowie Schulen und Kindergärten freuen sich im Jahr 2023 über insgesamt 188.378,81 €, die unsere Volksbank aus dem Reinertrag des VR-Gewinnsparens ausgeschüttet hat.

Die Reinerträge stammen aus dem VR-GewinnSparen. Beim Gewinnsparen zahlen die Kunden 5 € für ein Los, 4 € davon werden gespart und am Ende eines Jahres an die Sparer ausgezahlt. 1 € ist der Einsatz für die Lotterie, bei der zahlreiche Sach- und Geldpreise gewonnen werden, ein Teil fließt in den Reinertrag, der im Verlauf des Jahres von unserer Volksbank im Geschäftsgebiet vergeben wird. Ein erfolgreicher Dreiklang aus „Gewinnen, Sparen, Helfen“. Gemeinsam erfolgreich - von der Region für die Region. Voraussetzung für die Vergabe vom Reinertrag ist die Gemeinnützigkeit. Und die Zuwendungen sind für konkrete Anschaffungen zu verwenden.

„Auf diese Weise möchten wir unsere Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement in Vereinen würdigen und die Vereinsarbeit weiter fördern. Unsere ländliche Region lebt von der Gemeinschaft, die gerade und besonders in den zahlreichen Vereinen gelebt wird“ so Malte Hövel, Pressesprecher unserer Volksbank im Elbe-Weser-Dreieck.

Nach wie vor ein großes Thema ist die Rettung von Rehkitzen, Niederwild und Kleintieren vor dem sicheren Tod beim Grasschnitt im Frühjahr. So haben sich folgende Jagdgenossenschaften für die finanzielle Förderung Drohnen inkl. Zubehör angeschafft: Jagdgenossenschaft Ankelohe, Bramel, Donnern, Düring, Kassebruch, Kührstedt, Langen, Lunestedt und die Landesjägerschaft Bremen e. V. für den Bereich Luneplate. Zahlreiche Sportvereine haben ihr Angebot mit zusätzlichem Trainingsmaterial ausgebaut. U. a. der TSV Imsum, FC Geestland, TSV Kührstedt, TSV Midlum, TSV Holßel, FC Land Wursten, TuS Dorum, TSV Lunestedt, TSV Hollen, FC Lune, SG Frelsdorf/Appeln/Wollingst, TSV Wehdel, TSV Schiffdorf, TSV Meyenburg, Hagener Sportverein, Tennisverein Bexhövede, JSG Ostetal, VFL Sitensen, SV Hamersen, TuS Tiste, MTV Wohnste, Heeslinger SC, Zevener TC, TuS Nartum, TUS Elsdorf, TSV Rhade, SV Anderlingen, SV Sandbostel und noch viele mehr. Auch div. Schützenvereine freuten sich über eine Finanzspritze. Kultur- und Musikvereine wie z. B. Karamba, KulturLandkultur, das Nordsee-Sinfonieorchester, der Kultur und Heimatverein „Burg zu Hagen“, Heimatverein Albstedt, um nur einige zu nennen, wurden ebenfalls bedacht. Musikschulen, Schulen und Kindergärten, Landfrauenvereine sowie eine Vielzahl weiterer Vereine und Projekte wurden unterstützt.

Und auch für unsere Gewinnsparer war es wieder ein erfolgreiches Jahr: die Gewinnsumme beläuft sich 2023 auf stolze 468.884 €. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! Wir drücken allen Kunden für 2024 die Daumen und wünschen viel Glück.

Förderungen aus den Reinerträgen des Gewinnsparens

Sparen. Helfen. Gewinnen.

Jedes Jahr erhält die Volksbank im Elbe-Weser-Dreieck eG von der Gewinnspargemeinschaft aus Hannover einen Reinertrag, der ausschließlich und unmittelbar an gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Einrichtungen gespendet wird. Hintergrund ist das Gewinnsparen: Mit dem Lospreis sparen unsere Kunden einen monatlichen Betrag an. Zusätzlich nehmen sie an einem Gewinnspiel teil und aus den entstehenden Überschüssen helfen sie schließlich gemeinnützigen und mildtätigen Einrichtungen.

Fördermöglichkeiten

Sie möchten eine Maßnahme (z. B. Anschaffung von Trainingsmaterial im Sportverein, Lehrmittel etc.) für eine gemeinnützige Organisation umsetzen und suchen Fördermöglichkeiten?

Dann senden Sie uns jetzt Ihren Spendenantrag!

Gefördert werden konkrete Anschaffungen, die für eine große Anzahl von Menschen von Nutzen sind. Bau- und Sanierungsarbeiten, sowie Honorare sind nicht förderwürdig.

Aktuelle Förderungen

Überlebensanzüge im Wert von 2.500 € für die Seenotretter

Rausfahren, wenn andere reinkommen – bei jedem Wetter: „Das hat viel mit Vertrauen zu tun, in unser Schiff, in unsere Crew und in unsere Ausrüstung“ (Seenotretter Fabian Burrmann, Report 3/2019).
Menschen bei Schwerwetter aus Seenot zu retten, erfordert eine besondere Sicherheitsausrüstung. Wenn man sich mit der Arbeit und den geleisteten Einsätzen der Seenotretter befasst, wird einem das schnell klar und daher hat unsere Volksbank nicht gezögert, die DGzRS zur unterstützen.
Für die Besatzung des Seenotrettungskreuzers HERMANN Rudolf Meyer gab es zwei neue Überlebensanzüge im Wert von 2.500 €. Die finanzielle Zuwendung kommt aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens: Sparen – Gewinnen – Helfen.
„Wir freuen uns, hier den Helfen-Aspekt in ganz besonderer Weise hervorheben zu können und wünschen weiterhin viel Erfolg bei Ihren Einsätzen.“

Manuela Lange, Vorstandsmanagement der Volksbank, bei der offiziellen Übergabe

TSV Imsum freut sich über neues Trainingsmaterial

Der TSV Imsum hatte regen Zulauf bei der Sparte „Ju-Jutsu“, daher wurden vom Verein bereits neue Judomatten angeschafft. Um das Training weiterhin interessant zu gestalten, die Beweglichkeit und die Kondition der Kinder und Jugendlichen zu fördern, sollten weitere 15 Medizinbälle und 10 Paar Pratzen angeschafft werden. Diese Anschaffung haben wir gern aus dem Reinertrag des Gewinnsparens gefördert.

Trainer und Mitglieder freuen sich sehr über die Unterstützung. Die angeschafften Trainingsmaterialien finden vielseitige, sinnvolle Verwendung im Training und werden von den Kids gerne und viel benutzt. Wir wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Training!

Fahrzeug an die Rettungshundestaffel Unterweser e. V. übergeben – Volksbank eG Bremerhaven-Cuxland unterstützt ehrenamtliches Engagement

Ein orange-blauer Vereinsbus ist künftig für die Rettungshundestaffel Unterweser unterwegs. Gefördert wurde die Anschaffung aus den Reinerträgen der Volksbank eG Bremerhaven-Cuxland in Zusammenarbeit mit der VR-Gewinnspargemeinschaft e.V.

Der Verein engagiert sich mit Mensch und Hund für das Allgemeinwohl, indem er bei der Suche nach vermissten Menschen unterstützt. Das Einsatzgebiet erstreckt sich über den gesamten Landkreis Cuxhaven. Das neue Fahrzeug dient in erster Linie dazu, die Hunde, Hundeführer, Suchtruppenhelfer und das notwendige Equipment zu den Rettungseinsätzen zu transportieren. Das Fahrzeug dient zugleich als Einsatzleitwagen.   

Am Fahrzeug wird zurzeit der Innenraum an die Bedürfnisse der Rettungshundestaffel angepasst und umgebaut, um in Kürze voll einsatzbereit zu sein.   

Bei der offiziellen Übergabe lobte Manuela Lange, Volksbank, das ehrenamtliche Engagement der Verantwortlichen und der Hundeführer für ihre wertvolle Arbeit. Zuschüsse gibt es kaum und der persönliche Einsatz und zeitliche Aufwand ist enorm.

„Ganz herzlichen Dank an die Volksbank Bremerhaven-Cuxland für die großzügige Unterstützung. So können wir heute unseren neuen Einsatzleitwagen vorstellen. Es ist schön zu wissen, wie unser Ehrenamt anerkannt wird.“ so Jutta Dietrich von der RHS Unterweser.

Die Rettungshundestaffel ist 24/7 kostenlos einsatzbereit. Ausrüstung und Equipment können nur Dank Spenden auf dem Laufenden gehalten werden.

Wir wünschen der Rettungshundestaffel Unterweser weiterhin viel Erfolg bei Ihrer ehrenamtlichen Arbeit und wünschen allzeit gute Fahrt.

Eine neue Kreissäge für die Oberschule Achtern Diek

Die Oberschule Achtern Diek in Dorum hat sich für den Bereich Technik und Werken eine Kreissäge angeschafft. Unterrichtsziel ist u. a., die Schüler besser auf den Beruf vorzubereiten. Mit Hilfe der neuen Kreissäge können nun zentrale Punkte der Unterrichtsinhalte zusätzlich unterstützt werden:

  • Vorbereitung des Rohmaterials durch die Lehrer (keine Bestellung von Bausätzen - meist gefertigt in Fernost)
  • Möglichkeit der Lehrer bei lernschwächeren Schülern das Rohmaterial präziser vorzubereiten (Differenzierung des Schwierigkeitsgrads und dadurch ein vergleichbarer Lernzuwachs sowie Erfolgserlebnis bei den Schülern)
  • kurze Lieferwege durch Zusammenarbeit mit einem ansässigen Holzgroßhändler (die Schüler sehen das Rohmaterial)
  • Vermeidung von Transport, Verpackung sowie Logistik (ökologischer Aspekt)
  • Möglichkeit unterschiedliche Materialien zu verarbeiten
  • Unterstützung der heimischen Wirtschaft

Die Anschaffung wurde seitens unserer Volksbank aus dem VR-Reinertrag bezuschusst. Die Freude seitens der Schule und der Lehrer war groß. Als Dankeschön wurde mit der Säge ein Volksbank-Logo ausgesägt, angestrichen und in einem gemeinsamen Termin überreicht.
"Die Säge ist der absolute Knaller! Vielen, vielen Dank! Wir haben die Säge schon ordentlich nutzen können.", so Peter Schafmeister, Lehrer für den Bereich Technik und Werken.

Volksbank verhilft dem Autismus-Therapiezentrum zu mehr Mobilität

Die Volksbank Bremerhaven-Cuxland unterstützt den Autismus Bremen e. V. finanziell bei der Anschaffung von zwei Vereins-Autos. Bei dieser finanziellen Zuwendung handelt es sich um den Reinertrag aus dem VR-GewinnSparen der genossenschaftlichen Bankengruppe. Einrichtungen, die sich für soziale, karitative oder kulturelle Zwecke engagieren, werden mit den Reinerträgen seitens der Volksbank für Ihr Engagement gefördert.

„Wir engagieren uns für die Menschen in unserer Region“ betont Lars Wallentowitz von der Volksbank. Und Manuela Lange ergänzt: „Mit der Förderung der Pkw möchten wir das besondere soziale Engagement unterstützen und dem Verein zu mehr Mobilität verhelfen, da er nicht nur hier in Bremerhaven tätig ist“.

Seit 2004 entstanden in der Region neben dem Autismus-Therapiezentrum Bremerhaven 2010 bzw. 2019 weitere Einrichtungen in Debstedt und Cuxhaven sowie zu Beginn des Jahres 2023 eine neue Einrichtung in Hagen i. B. Träger der Therapiezentren ist der 1972 gegründete Elternverein Autismus Bremen e.V., der sich seitdem für eine professionelle Versorgung von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung einsetzt. „Neben einem breiten ambulanten Therapieangebot in den einzelnen Einrichtungen, gehört ebenfalls eine enge Vernetzung mit dem Umfeld der Klient*innen zur täglichen Arbeit unserer Fachkräfte“, betont Herr Dr. Nashef, Leiter der Therapieeinrichtungen. Getreu dem Motto „Immer im Einsatz“ könnten sich nun insbesondere die Mitarbeiter*innen der Therapiezentren Cuxhaven und Hagen i. B. über mehr Möglichkeiten zur Mobilität freuen. „Hierfür im Namen aller Mitarbeiter*innen ein riesen Dankeschön an die Volksbank Bremerhaven-Cuxland und Ihr soziales Engagement!

150.036 EUR für unsere Region!

In 2021 haben wieder zahlreiche örtliche Einrichtungen von der Ausschüttung der Reinerträge profitiert. Insgesamt wurden über das Jahr 150.036,24 € an 95 verschiedene Vereine und Institutionen verteilt. Die Fördergelder stammen aus dem Gewinnsparen der Volksbank. Dabei bestimmt die Anzahl der mitspielenden Lose die Höhe der zu verteilenden, zweckgebundenen Spenden. Durch die nach wie vor gute Nachfrage nach Gewinnsparlosen konnte die Ausschüttungssumme ein weiteres Mal gesteigert werden.

Das VR-Gewinnsparen ist ein Gewinnspiel ohne Verlierer. Von dem 5 € Lospreis im Monat, werden 4 € für die Kunden gespart. Der tatsächliche Einsatz von 1 € wird für zahlreiche Traumgewinne und für gemeinnützige Organisationen eingesetzt. Rechtzeitig zur Weihnachtszeit werden die angesparten Beträge ausgezahlt. Die Gewinnsumme der Kunden kann sich ebenfalls sehen lassen: Sie beträgt 2021 stolze 369.876 €!

Die Überschüsse -der Reinertrag- wird stets in unterschiedliche, gemeinnützige Projekte investiert und kommt dadurch vielen Menschen in der Region zugute. Dabei passt der genossenschaftliche Leitspruch „Was einer alleine nicht schafft, schaffen viele“. Ohne die vielen Gewinnsparer*innen der Volksbank gäbe es keine Reinertragsausschüttung. Daher ein herzliches Dankeschön an alle Losinhaber*innen!

Über eine Förderung freuten sich u. a. das Blasorchester Wulsdorf, das sich ein neues Flügelhorn zugelegt hat, die Jugendmusikschule Bremerhaven, die zahlreiche neue Leihinstrumente anschaffen konnte, die St.-Petri Kirchengemeinde Langen, die dank der neuen Kamera während des Corona-Lockdowns mittels online-Gottesdiensten kurzerhand zu den Gemeindemitgliedern „nach Hause“ gekommen ist. Der Kreisfeuerwehrverband Wesermünde hat für seine Gemeindefeuerwehren Trostbärchen erhalten, die ganz sicher ihren Zweck erfüllen und Kinder in Not über den ersten Schreck hinwegtrösten. Der DRK Ortsverein Lunestedt hat die Gemeinschaftsräume mit neuen Tischen und Stühlen ausgestattet, in dem ab sofort Veranstaltungen, Lehrgänge sowie Vorträge stattfinden. Der Verein Lillebö freute sich über ein neues Objektiv für die Sternenkinderfotografie. Der Präventionsrat Loxstedt hat Jugendliche über K-o-Tropfen und E-Shishas informiert und das Schulschiff Deutschland ist bereits für den nächsten Sommer gerüstet – dank des neuen Sonnensegels fürs Achterschiff. Für die dunkle Jahreszeit sind Erstklässler mit Warnwesten ausgestattet worden – für einen sicheren Schulweg und die größeren Kinder freuen sich über neue Sitzgelegenheiten auf dem Schulhof. DLRG Ortsvereine konnten notwendige Ausstattung und ein Motorrettungsboot anschaffen. Ebenfalls durften sich zahlreiche Sportvereine über Spendenschreiben freuen. Trainingssets und Fußballtore für Groß und Klein, Tracktics TeamBox kommen zum Einsatz, aber auch neue Tennisnetze, Schläger, Bälle, ein Reitsattel mit Sicherheitsbügel und vieles mehr – insgesamt erneut eine bunte Mischung aus vielen Bereichen.  

Reinertragsübergabe

8 Rehkitze vor dem sicheren Tod gerettet

8 gerettete Rehkitze - sowie einige Kleintiere wie z. B. Hasen - sind die äußerst erfolgreiche Bilanz der ersten Rehkitzrettungsaktion mittels Drohne in Stinstedt.

Begonnen hat alles im vergangenen Jahr mit der Vision der Jagdgenossenschaft Stinstedt zusammen mit den Landwirten im Ort: die gemeinschaftliche Rehkitz-und Wildtierrettung in Stinstedt. Gemeinsamen wollten die Landwirte und Jäger dafür sorgen, dass in ihrem Jagdrevier weniger Wildtiere während der Mahd verletzt oder getötet werden. Nach einem Test im Frühjahr 2021 mit einer gemieteten Drohne, wurde eine eigene Drohne samt Zubehör angeschafft. Aus dem Reinertrag hat unsere Volksbank 5.000 € dazu beigesteuert, da wir das eine sehr gute und nachhaltige Sache finden! Außerdem möchten wir damit den äußerst großen, ehrenamtlichen Einsatz sämtlicher Beteiligten (auch Dorfbewohner beteiligen sich an der Aktion) unterstützen. Mehrere Ehrenamtliche haben die Zeit bis heute genutzt und den Drohnenführerschein gemacht.

Am 18. Juni war es dann soweit: für die beteiligten Personen war es eine kurze Nacht. Die Grünflächen, die gemäht werden sollten, wurden mit der Drohne abgeflogen. Nachts sind die Wildtiere mit der Wärmebildkamera gut zu sehen. Ist mit der Drohne ein Wildtier gefunden, werden sogenannte Läufer in Zweierteams per Walkie-Talkie zu den Tieren geleitet, die dann mit einem Korb und Fahnen fixiert werden. Anschließend wird die Fläche abgemäht und die Kitze wieder freigelassen. Allen Beteiligten stand die Freude über die erfolgreiche Rettung ins Gesicht geschrieben.

10.000 € für den Nachwuchs

"Totel überwältigt" war Geschäftsführer Sascha Sawitzky nach eigenen Angaben, nachdem wir ihm die Zusage für die Reinertragsförderung in Höhe von 10.000 € überbracht haben. Über den unerwarteten Geldsegen freute sich aber nicht nur "der Chef", sondern vor allem der Nachwuchs der Eishockeyspieler und der Eiskunstläufer.

Neun Eishockeyteams wurden mit einheitlichen, neu designten Trikots  ausgestattet, außerdem gab es für das Training Gewichtsstangen. Die Jungen und Mädchen der Eiskunstlaufabteilung haben ebenfalls Trainingsmaterial bekommen: verschiedene Boards für die Koordination und Standfestigkeit sowie sogenannte Spinner. Das sind Drehscheiben, mit denen auch abseits der Eisfläche Pirouetten trainiert (oder geübt?) und perfektioniert werden können. Darüber hinaus wurde in einen Multimedia-Tower investiert, der bei den Spielen der Fischtown Pinguins Werbung für den Eishockeynachwuchs macht. Vielleicht hast ja auch du Lust auf Eishockey und darauf ein junger Pinguin zu werden?

Wir wünschen mit den neuen Trainingsgeräten auf jeden Fall weiterhin ganz viel Spaß und Erfolg! Schaut doch in der Eisarena Bremerhaven vorbei und überzeugt euch beim nächsten Spiel bzw. Wettkampf vom Können der Kufencracks.

Über 8.000 € für die Jugendmusikschule Bremerhaven

Die Jugendmusikschule Bremerhaven ist eine öffentliche Einrichtung des Magistrats der Stadt Bremerhaven. Ihr vorrangiges Ziel ist, Kindern und Jugendlichen ein Angabot zu aktiver Beschäftigung mit der Musik zu machen. Die früh erworbenen musikalische Ausbildung soll für das spätere Leben eine sillvolle Beschäftigung auslösen. Dieses Ziel kann nur mit guten und spielbereiten instrumenten, die für den Unterricht in der Jugendmusikschule bereitstehen, erreicht werden. In der 65-jährigen Geschichte der Jugnedmusikschule hat sich ein großer Schatz an Leihinstrumenten für die Schüler angesammelt. Leider wiesen inzwischen einige teilweise doch erhebliche Gebrauchsspuren auf und viele Instrumente hatten Beeinträchtigungen oder waren sogar nicht mehr brauchbar, so dass sie nicht mehr für die Ausleihe zur Verfügung standen.
Nach der langen Corona-Pause stellte die Jugendmusikschule einen erhöhten Bedarf fest. Bereits im Oktober lagen ihnen 107 Neuanmeldungen vor und sie stellten einen Förderantrag für die Anschaffung neuer und weiterer Instrumente. Das wollten wir sehr gerne fördern und haben eine Zuwendung in Höhe von 8.624,49 € aus dem Reinertrag zugesagt.

"Wir möchten uns sehr herzlich für die großartige Unterstützung der Volksbank Bremerhaven-Cuxland eG und Ihr persönliches Engagement bedanken. Dank Ihrer Hilfe konnten wir etwa 200 Kindern ein Instrument zur Verfügung stellen. Das Foto zeigt stellvertretend auch für die Stella Maris Grundschule und die Amerikanische Schule ein Foto der Instrumentenübergabe im November 2021 an die drei 6. Klassen der Humboldtschule." (Janica Grimberg, Jugendmusikschule Bremerhaven)

Neuer Vereinsbus an den FC Lune von 2011 e. V. übergeben

Gut 200 Fußballer schnüren für den FC Lune regelmäßig ihre Stollenschuhe und gehen auf Torjagd. Und ab jetzt können die Spieler die Wege zu den Punktspielen und Turnieren in ihrem neuen, schicken Vereinsbus zurücklegen.

Anlässlich ihres Heimspiels am 4. Oktober (das der Verein gegen den TSV Wehdel für sich entscheiden konnte) wurde das Fahrzeug offiziell von Lars Wallentowitz und Manuela Lange von der Volksbank an den Verein übergeben. Der 1. Vorsitzende Carl Gerken dankte für die großzügige Zuwendung. Ein Vereinsbus war schon länger ein Traum für die Vereinsverantwortlichen, der nun endlich Wirklichkeit wurde. Neben 9 Personen haben in dem Fahrzeug ebenfalls noch die Sporttaschen der Spieler und Fußbälle Platz.

Wir wünschen dem FC Lune viel Erfolg für die neue Saison!  

400 Euro für ein neues Trampolin

Zahnpirat Flint hat die Kinder der Kita Ellhornstraße besucht. Denn die Kita hat dank einer Förderung aus dem Reinertrag des GewinnSparens ein neues Trampolin für die Kinder anschaffen können.

Zunächst haben die Kinder Flint mit großen Augen bestaunt, aber lang hielt es sie nicht auf der Bank. Sie wollten Flint unbedingt zeigen, wie toll sie auf dem neuen Trampolin springen können.

Es wurden Purzelbäume geschlagen, gehüpft und einige Kinder schafften sogar eine Rolle.

Flint war beeindruckt und applaudierte. Er freut sich, dass die Kinder mit dem Trampolin so viel Spaß haben und sich austoben können.